Mit Mark Brandis zum Uranus

Auf dem Feld arbeiten kann aufregender sein als man denkt. Vor allem wenn die eigentliche Arbeit so langweilig ist, dass man sich in sein Hörbuch vertieft. Für die letzten vier Tage bestand meine Arbeit darin,  mit einem Blütenbestäuber, der aussieht wie ein Klebebandabroller, die Blüten zu bestäuben. Die Arbeit verlangte also keine geistige Anwesenheit eignete sich hervorragend für Weltraumabenteuer an Bord der Hermes ein. Außerdem habe ich das erste Mal seit Deutschland einen leckeren Orangensaft gefunden.

To work on an orchard can be more exciting than you think. Especially when the work is so boring that you feel like being part of your audiobook. For the last four days I had to pollinate the kiwi fruits on several orchards with an applicator that looks like a duct take applicator. The work is ideal to take part on space adventures on board of the ship Hermes. The best of all is that I finally found a tasty orange juice since I left Germany.

3 Kommentare zu „Mit Mark Brandis zum Uranus“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s